Kompostieren allgemein

Kompostieren blickt auf eine lange Tradition zurück, mit umfangreicher Literatur z.B. von Sir Albert Howard: Mein landwirtschaftliches Testament, Rudolf Steiner biologisch-dynamischer Landbau, Ewald Könemann: Neuzeitliche Kompostierung, Gustav Rohde: Lehrbuch der natürlichen Kompostierung, - Hans Peter Rusch: Der lebende Garten, - Bodenfruchtbarkeit von Haug , - Alwin Seifert : Gärtnern ohne Gift ,
oder Eberhard Spohn: Selber kompostieren für Garten und Feld …  

Heute beschäftigen sich nicht nur Hobbygärtner mit dem Thema Kompostierung, auch die Abfallwirtschaft hat längst die Sinnhaftigkeit der Kompostierung erkannt und nutzt diesen Prozess, um aus Bioabfall Kompost zu erzeugen.

Kompostierung von Gartenabfällen

Das Kompostieren bringt Ihnen, Ihrem Garten und der Umwelt viele Vorteile. Neben der Reduzierung der Müllberge verbessern Sie durch Komposterde, welche sämtliche wichtigen Nährstoffe für das Wachstum Ihrer Pflanzen beinhaltet, die Struktur des Bodens. In gleichen Umfang wie Ihr Kompost dem Boden Nährstoffe zufügt, nehmen die Pflanzen diese freigesetzten Nährstoffe langsam auf.
Eine weitere positive Nebenerscheinung der Kompostierung ist, dass der Boden wasserhaltiger und somit auch fruchtbarer wird. Kompost ist ein wertvoller Dünger und verbessert die Bodeneigenschaften nachhaltig. Die Verwendung von Kunstdünger ist nicht mehr notwendig.
Weiters beteiligt man sich mit der Kompostierung im eigenen Garten an der Reduktion von Schadstoffen, da die Transportwege zur Entsorgung Ihres Bioabfalls wegfallen.

Die Vorteile der Eigenkompostierung im Überblick

Bodenverbesserung:
Kompost aus Ihrem SUPERCOMP Komposter erhöht die Wasserspeicherfähigkeit sowie Belüftung im Boden.

Schädlingsabwehr:
Mit Kompost versorgte Pflanzen sind gegenüber Schädlingen widerstandsfähiger.

Natürlicher Dünger:
Kompost aus Ihrem SUPERCOMP Komposter ist ein natürlicher Nährstofflieferant. Da Pflanzen nur so viel aufnehmen wie sie wirklich benötigen, wird kein Nitrat in das Grundwasser abgegeben.

Klimaschutz:
Beim Kompostieren liefern Sie Ihren Beitrag zum Klimaschutz, weil Kohlendioxidemissionen für die Produktion und den Transport von Mineraldüngern und zum Beispiel Pflanzenschutzmitteln eingespart werden.

Naturschutz:
Mit Kompost aus Ihrem SUPERCOMP Komposter unterstützen Sie den Naturschutz, da Kompost den Torf ersetzen und somit zum Schutz der Moore betragen kann.

Abfallvermeidung:
Ihr Biomüll landet nicht in der Bio- oder Restmülltonne sondern im Komposter von SUPERCOMP. Rund 30% der Haushaltsabfälle sind Bioabfälle.

Verfahren der Kompostierung

Schnellkomposter – Rasenkomposter - Thermokomposter - Wurmkomposter